Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder anderweitig an Dritte weitergegeben. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Anbieter und verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes

Schalk Vermögens- und Verwaltungsgesellschaft mbH 

Alpenstraße 2 in D-86459 Gessertshausen

Tel .: +49 (0) 8238 / 9904-206

Vertreten durch: Herbert Schalk (Geschäftsführer)

Datenschutzbeauftragter: Thomas Schalk

Umfang 

Benutzer erhalten mit dieser Datenschutzrichtlinie Informationen über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung ihrer Daten, die vom verantwortlichen Anbieter erhoben und verwendet werden. Gesetzlicher Rahmen für den Datenschutz sind die Europäische Datenschutzverordnung (EU-DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG).

Begriffsbestimmungen Persönliche Daten 

Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche oder sachliche Umstände, die Sie leicht und eindeutig zuordnen können. Dazu gehören beispielsweise Ihr Name, Ihre Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Einige unserer Dienste erfordern die Verwendung persönlicher Daten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Die Verwendung unseres Newsletters
  • Die Nutzung unseres Kontaktformulars

Die Erhebung personenbezogener Daten ist für die Verarbeitung dieser Dienste erforderlich. Je nach Situation werden Name, Vorname, Anrede und E-Mail-Adresse erfasst und gespeichert. Diese Daten werden nur zu dem beschriebenen Zweck verarbeitet und verwendet, soweit dies für die Festlegung, Gestaltung, Änderung und Erfüllung des beschriebenen Zwecks erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir zur Verarbeitung personenbezogener Daten die Zustimmung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich sind, an dem die betroffene Person beteiligt ist, gilt Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungen, die zur Durchführung vorvertraglicher Handlungen erforderlich sind. Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist, um eine gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen, die unserem Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern, muss Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage heran gezogen werden. Ist die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und stehen die Interessen, Grundrechte und Freiheiten der betroffenen Person nicht dem ersten Interesse gegenüber dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Abwicklung.

Allgemeine Informationen sammeln

Bei jedem Zugriff auf dieses Angebot werden Informationen automatisch von uns oder dem Webspace-Anbieter erfasst. Diese Informationen, auch Server-Protokolldateien genannt, sind allgemeiner Natur und lassen keine Rückschlüsse zu. Enthalten sind: Name der Website, Datei, Datum, Datenmenge, Version des Webbrowsers und des Browsers, Betriebssystem, der Domainname Ihres Internetanbieters, die sogenannte Referrer-URL (die Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben) und die IP-Adresse. Ohne diese Daten wäre es technisch nicht möglich, die Inhalte der Website zu liefern und anzuzeigen. In dieser Hinsicht ist die Erhebung von Daten unerlässlich. Darüber hinaus verwenden wir die anonymen Informationen zu statistischen Zwecken. Sie helfen uns, das Angebot und die Technologie zu optimieren. Darüber hinaus behalten wir uns das Recht vor, die Protokolldateien bei Verdacht auf illegale Nutzung unseres Angebots nachzusehen.

Kontakt Formular 

Wenn Sie uns über das Online-Formular oder per E-Mail kontaktieren, speichern wir die von Ihnen bereitgestellten Informationen, um Ihre Anfrage zu beantworten und eventuelle Anschlussfragen zu stellen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter 

Unser Angebot umfasst manchmal Inhalte, Dienstleistungen und Dienstleistungen anderer Anbieter. Dies sind beispielsweise Karten von Google Maps, Videos von YouTube sowie Grafiken und Bilder von anderen Websites. Damit auf diese Daten im Browser des Benutzers zugegriffen werden kann, ist die Übermittlung der IP-Adresse unbedingt erforderlich. Die Anbieter (im Folgenden als „Drittanbieter“ bezeichnet) nehmen somit die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers wahr. Obwohl wir uns bemühen, nur Drittanbieter zu verwenden, die nur die IP-Adresse für die Bereitstellung von Inhalten benötigen, haben wir keine Kontrolle darüber, ob die IP-Adresse möglicherweise gespeichert wird. Dieses Verfahren wird unter anderem für statistische Zwecke verwendet. Wenn wir wissen, dass die IP-Adresse gespeichert wird, werden wir unsere Benutzer darüber informieren.

Cookies

Diese Website verwendet sogenannte Cookies. Dies sind Textdateien, die vom Server auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie enthalten Informationen über den Browser, die IP-Adresse, das Betriebssystem und die Internetverbindung. Wir geben diese Informationen nicht an Dritte weiter oder verknüpfen sie ohne ihre Zustimmung nicht mit personenbezogenen Daten. Cookies erfüllen zwei Hauptaufgaben. Sie erleichtern uns die Navigation durch unser Angebot und ermöglichen die korrekte Darstellung der Website. Sie werden nicht zum Injizieren von Viren oder zum Starten von Programmen verwendet. Benutzer haben die Möglichkeit, ohne Cookies auf unser Angebot zuzugreifen. Dazu müssen die entsprechenden Einstellungen im Browser geändert werden. Bitte beachten Sie die Hilfefunktion Ihres Browsers, wie Cookies deaktiviert werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass einige Funktionen der Website möglicherweise beeinträchtigt werden und der Nutzungskomfort eingeschränkt ist. Auf den Websites (USA) und (Europa) können Sie Online-Anzeigencookies verwalten.

Verwendung von Google Analytics 

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Websites, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Google Analytics bereitgestellte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Darüber hinaus können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und mit Ihrer Nutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) verbundenen Daten durch Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google durch das Herunterladen des unter Plugin verfügbaren Browser-Plug-Ins verhindern. Klicken Sie auf den folgenden Link und installieren Sie: Browser Add On, um Google Analytics zu deaktivieren. Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter 
http://www.google.com/analytics/terms/en.html oder https://www.google.com/intl/en/policies/

Datenminimierung

Personenbezogene Daten werden nach den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datenökonomie nur so lange gespeichert, wie dies gesetzlich vorgeschrieben oder erforderlich ist (gesetzliche Aufbewahrungsfrist). Wenn der Zweck der gesammelten Informationen ausgelassen wird oder die Aufbewahrungsfrist endet, sperren oder löschen wir die Daten.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Aussetzung, Widerruf und Widerspruch

Sie haben das Recht, auf Anfrage unentgeltlich Auskunft über die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten und / oder eine Berichtigung, Sperrung oder Löschung zu verlangen. Ausnahmen: Hierbei handelt es sich um die erforderliche Datenhaltung für Geschäftsvorgänge oder die Daten unterliegen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht. Wenden Sie sich hierzu bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Um jederzeit eine Datensperre berücksichtigen zu können, müssen die Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei gespeichert werden. Wenn keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, können Sie auch die Löschung der Daten anfordern. Andernfalls sperren wir die Daten, wenn Sie dies wünschen.

Im Detail:

Sie können den Verantwortlichen fragen, ob Ihre persönlichen Daten von uns verarbeitet werden. Wenn eine solche Verarbeitung verfügbar ist, können Sie von der verantwortlichen Person Informationen zu folgenden Informationen anfordern:

  1. Die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden
  2. Die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  3. Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die persönlichen Daten, die Sie betreffen, bekannt gegeben wurden oder noch bekannt gegeben werden
  4. Die geplante Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten oder, falls keine spezifischen Informationen verfügbar sind, Kriterien zur Bestimmung der Aufbewahrungsfrist
  5. Das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten, ein Recht auf Beschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder ein Widerspruchsrecht
  6. Bestehen eines Rechts auf Berufung bei einer Aufsichtsbehörde
  7. Alle verfügbaren Informationen zur Quelle der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht von der betroffenen Person erhoben werden
  8. Das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profilierung gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und, zumindest in diesen Fällen, aussagekräftige Informationen über die betreffende Logik sowie den Umfang und die beabsichtigten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung auf die betroffene Person.

Sie haben das Recht, Informationen darüber anzufordern, ob sich Ihre persönlichen Informationen auf ein Drittland oder eine internationale Organisation beziehen. In diesem Zusammenhang können Sie die entsprechenden Garantien gemäß Art. 46 DSGVO anfordern. Für die Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken: Dieses Zugriffsrecht kann in dem Umfang eingeschränkt sein, in dem es wahrscheinlich ist, dass dies die Verwirklichung der Forschungs – oder statistischen Zwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt.

Recht auf Berichtigung 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und / oder Ergänzung des Controllers, wenn die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten falsch oder unvollständig sind. Die verantwortliche Person muss die Korrektur unverzüglich vornehmen. Für die Datenverarbeitung für wissenschaftliche, historische oder statistische Forschungszwecke: Das Recht auf Berichtigung kann in dem Umfang eingeschränkt sein, in dem es wahrscheinlich ist, dass dies die Verwirklichung von Forschungs – oder statistischen Zwecken unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt.

Recht auf Beschränkung der Verarbeitung 

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter folgenden Bedingungen beantragen:

  1. Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten für einen Zeitraum abstreiten, der es dem Controller ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer persönlichen Informationen zu überprüfen
  2. Die Verarbeitung ist rechtswidrig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und fordern stattdessen die Beschränkung der Verwendung der personenbezogenen Daten
  3. Die verantwortlichen Personen benötigen die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, sondern Sie benötigen sie für die Geltendmachung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen oder
  4. Wenn Sie der Verarbeitung gemäß Art. 3 DSGVO widersprochen haben und es noch nicht sicher ist, ob die berechtigten Gründe der verantwortlichen Person Ihre Gründe überwiegen.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, eingeschränkt wurde, dürfen diese Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen von öffentlichem Interesse verwendet werden. Wenn die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Punkten zutrifft, werden Sie von der verantwortlichen Person informiert, bevor die Einschränkung aufgehoben wird. Für die Datenverarbeitung für wissenschaftliche, historische oder statistische Forschungszwecke: Das Recht auf Beschränkung der Verarbeitung kann insoweit eingeschränkt werden, als dies wahrscheinlich die Verwirklichung der Forschungs- oder statistischen Zwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt.

Recht zu löschen 

Es kann erforderlich sein, dass der Controller Ihre persönlichen Informationen unverzüglich löscht. Der Controller muss diese Informationen unverzüglich löschen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  1. Die persönlichen Daten, die Sie betreffen, sind nicht mehr für die Zwecke erforderlich, für die sie gesammelt oder auf andere Weise verarbeitet wurden.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, welche die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. DSGVO zulässt und es gibt für die Verarbeitung keine andere Rechtsgrundlage.
  3. Sie platzieren gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Einspruch gegen die Verarbeitung und es gibt keine vorgebbaren Gründe für die Verarbeitung oder Sie übermitteln gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Einspruch gegen die Verarbeitung.
  4. Ihre persönlichen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung personenbezogener Daten zu Ihrer Person ist erforderlich, um eine gesetzliche Verpflichtung nach Unionsrecht oder nach dem Recht der Mitgliedstaaten zu erfüllen, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt.
  6. Die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, wurden in Bezug auf die Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 (1) DSGVO verwendet.

Weitergabe an Dritte 

Wenn die verantwortliche Person die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, öffentlich gemacht hat muss gemäß Art. 17 Absatz 1 des DSGVO diese geeignete Maßnahmen ergreifen, einschließlich technischer Mittel, um die Verantwortlichen zu informieren, die die personenbezogenen Daten verarbeiten. 
Ausnahmen:

Das Recht auf Löschung besteht nicht, wenn die Bearbeitung erforderlich ist:

  1. Um das Recht auf Meinungs- und Informationsfreiheit auszuüben
  2. Zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, die nach dem Recht der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten erforderlich ist, oder zur Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder die Ausübung einer dem Kontrollbeauftragten übertragenen Behörde ist
  3. Aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 (2) lit. h und Art. 9 (3) DSGVO
  4. Für Archivzwecke von öffentlichem Interesse, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in Buchstabe a genannte Gesetz die Erreichung der Ziele dieser Verarbeitung möglicherweise unmöglich macht oder erheblich beeinträchtigt, oder
  5. Rechtsansprüche geltend gemacht werden

Recht auf Information 

Wenn Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung an den für die Verarbeitung Verantwortlichen haben, ist er / sie verpflichtet, alle Empfänger, denen Ihre persönlichen Daten mitgeteilt wurden, über diese Korrektur oder Löschung der Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung zu informieren, es sei denn, dieser Fall erweist sich als unmöglich oder erfordert einen unverhältnismäßigen Aufwand. Sie haben gegenüber der verantwortlichen Person das Recht, über diese Empfänger informiert zu werden.

Recht auf Datenportabilität 

Sie haben das Recht, persönlich identifizierbare Informationen, die Sie dem Controller zur Verfügung stellen, in strukturierter, einheitlicher und maschinenlesbarer Form zu erhalten. Sie haben auch das Recht, diese Informationen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, an eine andere Person zu übermitteln, sofern 1. die Verarbeitung mit Zustimmung nach Art. 6 Abs. 1 lit. eine DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. ein DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO basiert und 2. die Verarbeitung erfolgt nach automatisierten Verfahren. Bei der Ausübung dieses Rechts haben Sie auch das Recht, zu erhalten, dass Ihre persönlichen Daten, die Sie betreffen, direkt von einer Person zur anderen übertragen werden, sofern dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenportabilität gilt nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Erfüllung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder für die Ausübung öffentlicher Gewalt, die an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde, erforderlich sind. Sie haben jederzeit ein Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO Einspruch zu erheben; Dies gilt auch für die Profilierung auf der Grundlage dieser Bestimmungen. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er kann zwingende legitime Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Durchsetzung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Wenn die persönlichen Daten, die Sie betreffen, zu Direktmarketingzwecken verarbeitet werden, können Sie jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken widersprechen. Dies gilt auch für das Profiling, sofern es mit einer solchen Direktwerbung verbunden ist. Wenn Sie der Verarbeitung für Direktmarketing-Zwecke widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet.
Unabhängig von der Richtlinie 2002/58 / EG haben Sie im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste der Informationsgesellschaft die Möglichkeit, Ihr Widerspruchsrecht durch automatisierte Verfahren, die technische Spezifikationen verwenden, wahrzunehmen. Für die Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken: Sie haben auch das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, personenbezogene Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken erhoben werden nach Art. 89 Abs. 1 DSGVO zu widersprechen. Ihr Widerspruchsrecht kann auf das Ausmaß beschränkt sein, in dem es wahrscheinlich ist, dass dies die Verwirklichung der Forschungs- oder statistischen Zwecke unmöglich macht oder erheblich beeinträchtigt, und dass die Beschränkung für die Durchführung der Forschungs- oder statistischen Zwecke erforderlich ist.

Recht auf Widerruf der Datenschutzerklärung

Sie haben das Recht, Ihre Datenschutzerklärung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung vorgenommenen Verarbeitung bis zum Widerruf.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde 

Unbeschadet anderer behördlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat des Wohnsitzes, der Beschäftigung oder am Ort des mutmaßlichen Verstoßes, zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. DSGVO verstoßen wurde. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Status und die Ergebnisse der Beschwerde, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs gemäß Art. 78 der DSGVO.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen 

Um sicherzustellen, dass unsere Datenschutzrichtlinie stets den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen entspricht, behalten wir uns das Recht vor, jederzeit Änderungen vorzunehmen. Dies gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Dienste, beispielsweise neuer Dienste, angepasst werden muss. Die neuen Datenschutzbestimmungen werden dann bei Ihrem nächsten Besuch unserer Website wirksam.

Fragen und Anregungen 

Wenn Sie Fragen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten haben, schreiben Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse:

datenschutz@schalk-verwaltung.com

Gessertshausen, 01.01.2019