Cyberkriminelle 2019

cybercrime 2019 - trends und wie man sich schützen kann - Schalk Venture

Unsere Prognose für das Jahr 2019 zeigt 8 Möglichkeiten, wie Cyberkriminelle dieses Jahr Wellen schlagen werden. Die wichtigsten neuen Trends der Cyberkriminalität, auf die Sie 2019 achten sollten:

  1. Informationskrieg gegen Unternehmen
  2. Einsatz der Internet of Things (IoT) Gerätschaften zur Staatsspionage
  3. Unsicherheit bei Chipkarten
  4. Die Bewaffnung von Adware-Netzwerken
  5. Künstliche Intelligenz (AI) – Verbesserte Informationskriegsführung
  6. Die sich ausdehnende drahtlose Angriffsfläche
  7. Staatlich geförderte Bedrohungsakteure
  8. Wasserversorgung – Angriffspunkt der Zukunft

 1. Informationskrieg gegen Unternehmen

Von Datenlecks bis hin zu Trollarmeen könnte der private Sektor bald in das Fadenkreuz der Kampagnen des Informationskriegs geraten, die Öffentlichkeitsarbeit und rechtliche Kontroversen anstacheln sollen. Staaten könnten Verwüstungen anrichten, indem sie schädliche interne Kommunikationen durchdringen und gefälschte und verschönerte Geschichten auf Social-Media-Konten verbreiten.

2. Einsatz von IoT-Geräten zur Erweiterung der Staatsspionage

Angeschlossene Fernsehgeräte, Webcams und Drucker wurden bereits verwendet, um die Kryptowährung abzubauen und DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service) zu starten. Der Missbrauch wird voraussichtlich 2019 zunehmen. Obwohl sich staatlich gebundene Aktivitäten auf die Einrichtung von Kommunikations-Proxys konzentrieren, könnten sie dies auch tun IoT-Botnets zum Sammeln umfangreicher Informationen oder zur Suche nach schwachen Netzwerkendpunkten, die genutzt werden können.

3. Sichere Chipkarten können knapp werden

Nun, da die Kreditkartenauthentifizierungs-Chips in Deutschland endlich weit verbreitet sind, werden sie wahrscheinlich ein größeres Ziel für Cyberkriminelle sein. Angreifer haben EMV-Leser bereits erfolgreich mit Malware infiziert, um Geld an Geldautomaten zu stehlen. In diesem Jahr können Angreifer diese Technik auch an Verkaufsstellen im Einzelhandel anwenden. Vorsicht is geboten.

4. Die Bewaffnung von Adware-Netzwerken

Die jüngsten technologischen Fortschritte in der Adware, verwandeln sie von einer kleinen Belästigung in eine echte Bedrohung. Mit neuen In-Memory-Techniken ohne Dateien werden anspruchsvollere Adware-Versionen gegen forensische Analysen äußerst resistent. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Adware-Besitzer den Verkaufswert der großen Menge an gesammelten Benutzerprofildaten erkennen.

5. Informationskrieg mit verbesserter Künstlicher Intelligenz

KI-generierte Videos oder “Deep Fakes” werden in diesem Jahr an Popularität gewinnen, da Apps, die falsche Video- und Audioinhalte generieren, immer verfügbarer werden. Fortschritte in der Forschung schaffen auch die Grundlage für immer realistischere Fälschungen. Tiefe Fälschungen erhöhen die Wirkung von Einflussvorgängen, bei denen gestohlene Daten mit falschem Inhalt gemischt werden.

6. Die sich erweiternde Wireless-Angriffsoberfläche

Immer mehr Hersteller von IoT-Geräten greifen auf proprietäre und drahtlose WLAN-Protokolle zurück, die den Bedrohungsakteuren den Weg bereiten, um neue, manchmal völlig unsichere Angriffsanbieter zu entdecken. Diese Systeme erweitern nicht nur die Angriffsfläche in Unternehmensnetzwerken, sie können auch Kriminellen die Möglichkeit bieten, Kunden direkt über ihre Geräte anzugreifen.

7. Staatlich gesponserte Bedrohungen

Nationalstaatliche Akteure werden Schwachstellen in aktuellen Attributionstrends zunehmend ausnutzen, um die Gewässer bei einem Angriff schlammig zu machen. Diese Rückkehr zu den Schatten von Staatsgruppen führt zu einem Ratespiel unter Experten für Cybersicherheit, was zu schwachen Beurteilungen und spekulativem Berichtswesen führt, was wiederum die Erkennung auf taktischer Ebene, die Vorhersage strategischer Bedrohungen und die Modellierung von Bedrohungen erschweren wird.

8. Wasserversorgung – der Angriffspunkt der Zukunft

Obwohl sich die Angriffe der industriellen Kontrollsysteme im letzten Jahrzehnt auf den Energiesektor konzentrierten, sind Wasserversorger in diesem Jahr ein vorrangiges Ziel für Angriffe. Die Wasserunternehmen in Europa sollten zumindest mit Aufklärungsaktivitäten ausländischer staatlich unterstützter Gruppen rechnen, die versuchen, Einblick in diese Systeme zu erhalten und Zugang zu ihnen zu erhalten.

Für mehr Informationen stehen wir die Schalk Vermögens- und Verwaltungsgesellschaft jederzeit zur Verfügung.

Quelle: Booz Allen Hamilton Inc.

Recommended Posts