Crowdfunding – Ihre Chance zur Selbständigkeit?

Ist Crowdfunding das Richtige für Sie? Wir beraten Sie gerne - Schalk Vermögens- und Verwaltungsgesellschaft mbH

Die meisten neuen Geschäftsideen zu einer erfolgreichen Existenzgründung scheitern vor allem an Einem, nämlich dem Kapital.

Maschinen, Material und Werbung sind nur einige Positionen, die täglich Geld kosten, über das nicht jeder angehende Selbstständige verfügt. Kapital kann man einerseits über Fördermittel, andererseits über eine Finanzierung bei einer Bank generieren. Seit einigen Jahren gibt es darüber hinaus eine weitere, sehr populäre Möglichkeit, Kapital für die eigene Existenzgründung zu sammeln, das Crowdfunding.  

Was verbirgt sich hinter Crowdfunding?

Das Prinzip des Crowdfunding, auch als „Massen- oder Schwarmfinanzierung“, bezeichnet das Geld sammeln aus einer Gruppe. Jeder, der Interesse hat, kann dabei für den Aufbau einer Selbstständigkeit einen Betrag investieren. Dazu stellen Gründer Ihre eigene Geschäftsidee auf speziellen Crowdfunding-Onlineplattformen vor und präsentieren somit Ihre Idee. Privatpersonen und Unternehmen haben hier die Möglichkeit, einen selbst festgelegten Betrag zu spenden bzw. zu investieren. 

Crowdfunding vs. Crowdinvesting vs. Crowdlending

Im Unterschied zum Crowdfunding zielt Crowdinvesting auf eine finanzielle Beteiligung ab, d.h. dass Investoren in diesem Fall am späteren Gewinn beteiligt werden. Eine dritte Option ist das Crowdlending, hier kann man sich als Online-Kreditplattform vorstellen, auf der Privatpersonen Existenzgründern Kleinkredite zu einem festgelegten Zinssatz zur Verfügung stellen. 

So gelingt eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne: 

Ebenso wie eine Finanzierung durch die eigene Hausbank ist der Aufwand einer Crowdfunding-Kampagne nicht zu unterschätzen. Als wichtigster Punkt ist hier die Präsentation auf der Onlineplattform zu nennen. Meistens werden anstelle seitenlanger Businesspläne, eher Videos der Unternehmer genutzt, in welchen Sie durch ihre Persönlichkeit, ihre Idee und ihr Engagement überzeugen. Anders als bei einer Bankfinanzierung geht es beim Crowdfunding um pure Emotionen. Diese müssen visuell ansprechend, interessant und mitreißend durch die Gründer umgesetzt werden.

Potentielle Förderer investieren nur in ein Projekt oder eine Geschäftsidee, wenn Sie sich emotional angesprochen fühlen. Sie möchten mit ihrer Investition ein Teil des Ganzen sein, möchten etwas Sinnvolles unterstützen und sich mit dem Thema identifizieren können. Die größte Schwierigkeit hierbei ist das, anders als beim Bankgespräch, der persönliche Kontakt fehlt. Eine Präsentation der Crowdfunding-Kampagne setzen daher viel Fleißarbeit und Ideen voraus und ist nicht mal so nebenbei zu gestalten. Ohne den vollständigen und überzeugenden Businessplan im Hinterkopf geht es hier natürlich auch nicht, schließlich soll die Selbstständigkeit erfolgreich starten und auf Dauer Bestand haben. Die potentiellen Interessenten und Förderer möchten ähnlich wie bei Bankgesprächen folgende Punkte wissen:

  • Warum ausgerechnet diese Geschäftsidee?
  • Wieso sollte ich genau in diese Idee investieren?
  • Was zeichnet das Projekt aus, welche Stärken bringen die Gründer mit ein?
  • Wie möchten die Gründer ihr Unternehmen zum Erfolg führen?
  • Welche Zukunftsvisionen sind vorhanden?

Für wen ist Crowdfunding das Richtige? 

Grundsätzlich ist die Möglichkeit seine Geschäftsidee auf eine der Plattformen oder gleich mehreren zu präsentieren für jeden Gründer von Interesse. Die Geschäftsinhaber können auf diesen Plattformen, anders als bei einer Finanzierung durch eine Bank, mit ihrer Idee und Persönlichkeit punkten und zeigen, was menschlich in ihnen steckt. Grundsätzlich müssen Existenzgründer bei einer Finanzierung durch die Crowd mit einigen Unwägbarkeiten rechnen. Vor der Finanzierung kann niemand mit Sicherheit sagen, ob die angepeilte Summe zustande kommt und wie lange es dauert wird. Darüber hinaus nimmt das Erstellen einer Präsentation einiges an Zeit und Kosten in Anspruch und setzt zusätzlich noch eine gewisse Kreativität voraus. Ohne Eigeninitiative und einer begeisternden Vorstellung kann es schwierig werden, ausreichend viele Förderer zu finden. Ein absoluter Beschleuniger, um möglichst schnell, möglichst viel Kapital via Crowdfunding zusammen zu bekommen, ist ein großes Netzwerk. Lassen Sie sich am besten vorab von uns beraten, was genau Sie beachten müssen, um erfolgreich Startkapital für Ihre Selbständigkeit zu sammeln. Wir verfügen über jahrelange Erfahrung mit Crowd-Finanzierungen und können Sie bei Ihrer Kampagne kompetent beraten. 

Was haben die Investoren von Crowdfunding? 

Anders wie beim Crowdinvesting und Crowdlending, geht es beim Crowdfunding im Normalfall nicht um eine finanzielle Beteiligung an den Unternehmen. Vielmehr möchten Investoren ein Teil des Projektes werden oder einfach eine aus ihrer Sicht gute und förderungswürdige Ideen unterstützen.

Haben Sie noch Fragen?

Schalk Vermögens- und Verwaltungsgesellschaft mbH berät Existenzgründer auch bei den Themen Crowdfunding, Crowdlending und Crowdinventing 

Finanzierungen, etwa über Crowdfunding, sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt auf und starten auch Sie mit Hilfe der Crowd erfolgreich in Ihre Selbstständigkeit. 

Recommended Posts